Zentrum für ambulantes Operieren

  • Stethoskop und EKG
  • Op Saal mit Team
+++ Newsticker +++

Patienteninformation

Ablauf für den Patienten

Vor dem Eingriff

SprechzimmerVor der geplanten Operation besprechen Sie alle diesbezüglichen Details mit Ihrem Operateur. Er wird Ihnen in Absprache mit uns den OP-Termin nennen.

Bitte kommen Sie nach Möglichkeit bereits einige Tage vor dem Eingriff zum anästhesiologischen Vorgespräch in unser Zentrum. Die für die Narkose erforderlichen Voruntersuchungen führt Ihr Hausarzt oder Kinderarzt durch. Bitte bringen Sie alle relevanten Unterlagen einschließlich einer Liste Ihrer evtl. bestehenden Dauermedikation zum Vorgespräch mit. Ihr Anästhesist wird Ihnen das für Sie individuell günstigste Narkoseverfahren vorschlagen.

Wir weisen darauf hin, dass Sie nach einem ambulanten Eingriff in Narkose für 24 Stunden nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen dürfen. Außerdem müssen Sie bereits im Vorfeld für eine geeignete Abholung (PKW) und eine angemessene Betreuung durch eine erwachsene Person über Nacht Sorge tragen.

Sollten Sie den geplanten OP-Termin wegen einer akuten Erkrankung oder sonstigen Umständen nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie den Operateur und uns schnellstmöglich zu informieren.


Die Operation

Patient im OpBitte kommen Sie pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt zur Operation.
Nur so ist ein reibungsloser Ablauf gewährleistet.

Beachten Sie, dass Sie vor der Operation nicht essen ( 6 Std.), nicht trinken (2 Std.) und nicht rauchen dürfen.

Die Fortführung einer evtl. bestehenden Dauermedikation muss mit dem Anästhesisten abgesprochen werden.

Wir empfehlen bequeme Kleidung. Bitte bringen Sie 2 Badetücher und vorhandene Hilfsmittel (Gehstützen, Kühlpackungen etc.) mit.


Aufwachraum

Patient im AufwachraumNach Ende der Operation werden Sie für ca. 2 Std. von unseren erfahrenen Pflegekräften im Aufwachraum weiter betreut.

Dies ermöglicht ein hohes Maß an Sicherheit und gewährleistet die Entlassung nur wirklich "fit"er Patienten!


Entlassung und zu Hause

Patient im AufwachraumVor der Entlassung werden Sie und Ihre Begleitperson nochmals durch die Pflegekräfte und ggf. durch den Operateur mit den erforderlichen Verhaltensregeln vertraut gemacht.

Die Nachbehandlung erfolgt in der Regel durch die Operateure in deren Praxisräumlichkeiten; die Erreichbarkeit der Kollegen klären Sie bitte mit diesen selbst ab!

Wir freuen uns wenn Sie mit der Behandlung in unserer Einrichtung zufrieden waren und wünschen Ihnen eine gute Genesung!